Nacht #002 – 2001 Hörnacht

hoernacht002

HOERtrailer.TV HOERnacht #002 – 2001 Hörspielnacht in Berlin am 05.02.2016 im Zoo Palast Berlin

Einlass: ab 20:00, ab 20:10 geht es los, bis 23:00
Wo: Zoo Palast Berlin, Clubkino B, Hardenbergstr. 29 A, 10623 Berlin
Plätze: 39 freie Sitzplatzwahl
Preis: 14,95€
Kartenverkauf: Audiamo Onlineshop

Hörspiele sind ein tolles Medium und die perfekte Verbindung aus Buch und Film. Wir möchten im Rahmen der HOERnacht das Medium und seine Vielseitigkeit feiern und haben dazu einen entsprechend würdigen Rahmen gefunden verbindet genau das Kino mit der Literatur. Die Dialoge nehmen dich mit auf eine fantastische Reise und Euer Kopf liefern die Bilder dazu. Feier also mit uns, starte durch in ferne Galaxien und nehm an unserer 2001 Hörspielnacht teil.

Als besonderes Giveaway können Online-Karten-Käufer sich aus einer Auswahl von Mark Brandis Hörspielen eine Folge aussuchen, die sie dann am 5.2. im Rahmen des Abends von Produzent Balthasar von Weymarn persönlich überreicht bekommen. Den Gutschein dazu bekommt ihr einige Tage nach Kartenkaufs per E-Mail zugeschickt – der Gutschein muss nur ausgefüllt und an die dort angegebene E-Mail Adresse zurück geschickt werden. Aber nicht nur das, die Eintrittskarte fungiert gleichzeitig als 2,-€ Gutschein für das Audiamo in Berlin – hebt Eure Kinokarte also unbedingt nach dem Abend noch auf.

Zu hören gibt es zwei Science Fiction Leckerbissen:

Mark Brandis – 25 Raumposition Oberon

2134: »Wenn die Not am Größten ist …« heißt es in der Präambel der neu gegründeten Raumnotretter, deren Vormann Mark Brandis ist. Ohne Ansehen der Nationalität soll geholfen werden. Viel Zeit, sich in der neuen Einsatzzentrale auf dem Mond einzurichten, haben die Raumfahrer nicht, denn die Sprengung eines Raumschiffes hat in erdnaher Umlaufbahn eine Splitterwolke von tödlicher Geschwindigkeit entstehen lassen. Sie droht, alles zu zerkleinern, was ihr in den Weg kommt. Und so wird Brandis‘ erste offizielle Rettungsaktion gleich zur Feuertaufe …
(copyright: markbrandis.de)

Einen Trailer findet Ihr hier:

Quo Vadis – Tod am Horizont / Inferi

20 Jahre später taucht der Kolonie-Ausrüstungsfrachter ‚Olduvai‘ unerwartet wieder auf. Das Raumschiff wird zwar geborgen, doch der mittlerweile erwachsenen Ayla Harcrow, Tochter des mit dem Schiff verschollenen Leonard Harcrow, wird der Zugang zur ‚Olduvai‘ verweigert. Um herauszufinden was vor 20 Jahren mit ihrem Vater geschehen ist, heuert sie den Söldner Zachary Sykes an, welcher sie zum Wrack der ‚Olduvai‘ begleiten soll. Ayla und Zach verschaffen sich Zutritt zum Frachter – doch niemand hätte mit dem rechnen können, was sie dort finden würden.
(copyright: Kai Moosmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *